Weißeritzgymnasium

Kurzvorstellung

Allgemeines

– öffentliches Gymnasium (behindertengerecht)

– Schulträger: Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

– 1906/07 Hauptgebäude erbaut als Volksschule, zu DDR-Zeiten Erweiterte Oberschule

– 1992 wurde aus drei Schulgebäuden das Kreisgymnasium Freital-Deuben

– 2003 Fusion mit Manfred-von-Ardenne-Gymnasium Freital-Zauckerode

– 2007 Namensänderung 

 

Weißeritzgymnasium Freital 

Hauptgebäude „Kröni“ (Krönertstraße 25):   

mit gymnasialer Oberstufe, Speiseräumen, Cafeteria, Schulleitung, Sekretariat/Verwaltung, Dreifeld-Sporthalle        

Schulteil „Johanna“ (Johannisstraße 11):     

mit Klassenstufen 5 bis 7, Speiseräumen, Schulteil-Leitung, Sekretariat, Einfeld-Sporthalle

Schulteil „Pesta“ (Pestalozzistraße 2):         

mit Klassenstufen 8 bis 10, Schulteil-Leitung

 

Aktuelles

– aktuell ca. 1070 Schüler und ca. 110 Lehrer sowie Referendare

– Klassenstufen 5 bis 10 jeweils sechszügig

– gymnasiale Oberstufe mit verschiedenen Leistungs- und Grundkursen

– unterschiedliche Angebote der Beratung und Unterstützung für Schüler und Eltern:

             Klassenteams/Klassenkonferenzen,

             Integration bei sonderpädagogischem Förderbedarf,

             Nachteilsausgleich bei diagnostizierter LRS,

             Berufs-/Studienorientierung,

             Beratung bei der Wahl von Leistungs- und Grundkursen,

             Zusammenarbeit mit Beratungslehrern, Vertrauenslehrer, Schulsozialarbeiter           

– Arbeitsgemeinschaften und umfangreiches Ganztagsangebot  am Nachmittag                                                                    

 

Fachbereiche

             Naturwissenschaftlich 

             Germanistisch-künstlerisch

             Sprachen 

             Fächerverbindender Unterricht

             Gesellschaftswissenschaftlich/Politische Bildung und Profil-Unterricht

 

Fremdsprachen (FS)

              I. FS ab Klasse 5:             Englisch

             II. FS ab Klasse 6:             Latein oder Französisch oder Spanisch

            III. FS ab Klasse 8:             Spanisch oder Russisch

 

schulspezifische Profile 

             naturwissenschaftliches Profil

             künstlerisches Profil

             gesellschaftswissenschaftliches Profil

             Profil Latein und antike Kultur